Medizinstipendien

Kreiskrankenhaus Prignitz – PRI-MED-Stipendium

Die Eckdaten des Stipendiums:
• Förderbetrag (1-Jahresverpflichtung): 300 € pro Monat ab dem 9. Semester
• Förderbetrag (2-Jahresverpflichtung): 300 € pro Monat im 7. und 8. Semester und 400 € ab dem 9. Semester
• Förderbetrag (3-Jahresverpflichtung): 300 € pro Monat im 5. und 6. Semester, 400 € im 7. und 8. Semester und 500 € ab dem 9. Semester
• Förderdauer: bis zu 8 Semester
• Individuelle Betreuung durch einen Mentor
• Hausinterne Fortbildungen
• Zahl der Stipendien: k. A.
• Bewerbungsfrist: k. A.

Die Zugangsvoraussetzungen:
• Physikum erfolgreich abgeschlossen
• Erfolgreiche Absolvierung einer Famulatur im Kreiskrankenhaus Prignitz (Dauer: mindestens 1 Monat) bzw. die Bereitschaft diese zu absolvieren
• Im Idealfall: eine persönliche Bindung zur Region
• gute bis sehr gute Leistungen im bisherigen Studienverlauf

Deine Verpflichtungen während des Förderzeitraums:
• Bestreben das Studium in der Regelstudienzeit zu absolvieren
• Regelmäßiges unaufgefordertes Einreichen von aktuellen Bescheinigungen und Leistungsnachweisen

Deine Verpflichtungen nach Ablauf des Förderzeitraums:
• Nach Abschluss des Medizinstudiums: Innerhalb von maximal 2 Jahren muss eine – je nach Vereinbarung – ein- bis dreijährige ärztliche Tätigkeit im Kreiskrankenhaus Prignitz absolviert werden

Besonderheiten:
• Die Höhe des Stipendiums ist gestaffelt und ist mit der Dauer der Bindung im Kontext der ärztlichen Tätigkeit am Kreiskrankenhaus gekoppelt.

Art des Stipendiums:
• Allgemeine Förderung (Lebensunterhalt)

Bildungsphase:
• Klinischer Abschnitt
• Praktisches Jahr

Zielregion:
• Deutschland

Bewerbungsunterlagen:
• Lebenslauf
• Motivationsschreiben
• Zeugnis über das Bestehen der ersten Ärztlichen Prüfung (beglaubigte Kopie)
• Immatrikulationsbescheinigung

Ansprechpartner:
• Dr. med. Henning Meinhold
• Telefon: 03876 30-3561
• E-Mail: h.meinhold(ad)krankenhaus-prignitz.de
• Website: www.krankenhaus-prignitz.de

» Weitere Informationen zum Stipendium des Kreiskrankenhaus Prignitz findest Du hier

Unser Tipp: Nutze auch die kostenlosen Leistungen des Marburger Bundes für Medizinstudierende

Hinweis: Wir geben uns die größte Mühe, um Medizinstudierenden, Ärztinnen und Ärzten stets umfassende und aktuelle Informationen zu Medizinstipendien zur Verfügung zu stellen. Sollten Sie feststellen, dass ein Programm fehlt oder eine Aktualisierung nowendig ist, dann freuen wir uns sehr über eine kurze Nachricht. Nutzen Sie einfach unser spezifisches Meldeformular.