Medizinstipendien

Berufsverband Deutscher Internisten e. V. – BDI-Stipendium für Medizinstudierende

Die Eckdaten des Stipendiums:
• Förderbetrag: 500 € pro Semester
• Maximale Förderdauer: 8 Semester (jedoch maximal 2 Semester über der Regelstudienzeit)
• Förderung endet mit Abschluss des Staatsexamens
• Zahl der Stipendien: 5 Stipendien pro Jahr
• Das Stipendium wird einmal jährlich zum Wintersemester vergeben
• Bewerbungsfrist: 31. Mai eines jeden Jahres

Die Zugangsvoraussetzungen:
• Immatrikuliert an einer deutschen Universität
• Fachrichtung: Humanmedizin
• gute bis sehr gute Leistungen im bisherigen Studienverlauf
• Physikum erfolgreich abgeschlossen
• Mitgliedschaft im BDI (für studentische Mitglieder kostenfrei)
• Tätigkeit im Bereich der Inneren Medizin wird angestrebt

Deine Verpflichtungen während des Förderzeitraums:
• Interesse an der Mitarbeit im Berufsverband
• Teilnahme am Deutschen Internistentag (DIT)
• Teilnahme an einer Veranstaltung des Jungen Forums im Rahmen des DGIM-Kongresses

Deine Verpflichtungen nach Ablauf des Förderzeitraums:
• keine

Art des Stipendiums:
• Allgemeine Förderung (Lebensunterhalt)

Bildungsphase:
• Klinischer Abschnitt
• Praktisches Jahr

Zielregion:
• Deutschland

Bewerbungsunterlagen:
• Formblatt
• Motivationsschreiben (maximal eine Seite)
• Lebenslauf (maximal 2 Seiten)
• Zeugnis über das Bestehen der ersten Ärztlichen Prüfung
• Immatrikulationsbescheinigung (Kopie)

Hinweis: Bewerbungen müssen in elektronischer Form erfolgen (pdf-Dokument mit max. 5MB)

» Weitere Informationen zum BDI-Stipendium findest Du hier

Unser Tipp: Nutze auch die kostenlosen Leistungen des Marburger Bundes für Medizinstudierende

Hinweis: Wir geben uns die größte Mühe, um Medizinstudierenden, Ärztinnen und Ärzten stets umfassende und aktuelle Informationen zu Medizinstipendien zur Verfügung zu stellen. Sollten Sie feststellen, dass ein Programm fehlt oder eine Aktualisierung nowendig ist, dann freuen wir uns sehr über eine kurze Nachricht. Nutzen Sie einfach unser spezifisches Meldeformular.